Der Verband Kinder- und Jugendarbeit

Forum  für Kinder- und Jugendarbeit Ausgabe 4/2013

Unter anderem mit Beiträgen von:

  • Dr. Ulrich Deinet (FH Düsseldorf)
  • Jan Pörksen (Staatsrat in der BASFI)
  • Prof. em. Dr. Timm Kunstreich
  • Kido Kokoschka (Jugend- und Kulturarbeiter im HdJ Stellingen)
  • Dr. Peter Marquard, Peter Kloszowski und Carolin Becker

Inhalt und Impressum hier

Staatsrat Jan Pörksen spricht mit dem FORUM über die Chancen und Wege, Hamburgs Sozialraumansatz erfolgreich auf Bundesebene einzubringen und rechtlich so abzusichern, dass auch die Angebote außerhalb der HzE nicht jederzeit der „Schuldenbremse“ zum Opfer fallen können. Zu Theorie und Praxis der KiFaZ-Arbeit (Kinder- und Familienzentrum) ergänzen sich Prof. Timm Kunstreich (Theorie) und Ulla Kutter (Praxis), dabei geht es auch um die grundsätzliche Frage, inwieweit das Ziel, eine Maßnahme (hier: Familienhilfe im Rahmen der HzE) durch eine andere („Verbindliche Hilfe“ im Rahmen der Sozialraumangebote) zu ersetzen, überhaupt funktionieren kann. Über ihren ambitionierten und erfolgversprechenden Weg in Richtung einer neuen gemeinwesenorientierten Zusammenarbeit in Hamburg-Wilhelmsburg zwischen ASD, Trägern und weiteren Akteuren im Sozialraum diskutieren Dr. Peter Marquardt und Martin Kloszowski vom bezirklichen Jugendamt und Carolin Becker vom PARITÄTISCHEN. Es folgen ein Praxisbeitrag der GWA St. Pauli ...

Das vollständige Editorial finden Sie hier

Ausgewählte Beiträger zum download: