Der Verband Kinder- und Jugendarbeit

Erklärung zur Offenen Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung

Mit ihren grundlegenden Prinzipien von Partizipation, Freiwilligkeit, Offenheit und Niedrigschwelligkeit ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit ein prädestinierter Anlaufpunkt für viele Kinder und Jugendliche, die als Geflüchtete nach Hamburg kommen. Für viele Einrichtungen der OKJA gehört die Arbeit mit diesen jungen Menschen mittlerweile zum Alltag; viele andere suchen vielleicht noch nach Möglichkeiten, ihre Einrichtungen für diese Kinder und Jugendlichen zu öffnen.

In einer Erklärung formulieren die KollegInnen, dass und unter welchen Voraussetzungen die Offene Arbeit mit ihren Bildungs- und Freizeitangeboten eine wichtige Schwelle auf dem Weg gelungener Integration in den Stadtteil darstellt. Die Erklärung können Sie hier herunter laden.

Links:

weitere änliche Artikel: