Der Verband Kinder- und Jugendarbeit

Kürzen bei den Kurzen!?

FORUM für Kinder- und Jugendarbeit Ausgabe 2/2012

Unter anderem mit Beiträgen von:

  • Prof. Wolfgang Hinte
  • Christiane Mettlau
  • Dr. Eckhard Schiffer
  • Peter Meyer
  • Joachim Gerbing
  • Prof. Michael Lindenberg
  • Andreas Homann
  • Nicole Jallow
  • Manuel Essberger
  • Thekla Msalama
  • Elena Matthews u.a.
  • Matthias Nauerth und Eckard Maiwald

Inhalt und Impressum hier ...

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Der große Hamburger Kraftakt in Richtung kooperativer und sozialräumlicher Bildung hat derzeit leider nicht die allergünstigsten Startbedingungen: Hamburgs Regierende haben beschlossen zu sparen, auch bei den frei zugänglichen Angeboten für Kinder, für Jugendliche und für deren Familien.

Will man aber den positiven Kern des großen Vorhabens – also mehr offene Sozialraumangebote, mehr Bildungsgerechtigkeit, bessere Integration und weniger „Zurücklassen“ einzelner Kinder und ganzer Gruppen – umsetzen, braucht man eine gute und verlässlich ausgestattete Infrastruktur. Will man benennbare Effekte für die Familien und für die SchülerInnen erzielen, will man die Bildungs- und Erziehungstraditionen staatlicher Institutionen mit der Jugendarbeit tatsächlich mehr in Einklang bringen, und will man in dem bildungspolitischen Umgestaltungsprozess die gefürchtete Verschulung und Verstaatlichung des Aufwachsens vermeiden, wird das mit einer ausgedünnten und ausgezehrten Angebotslandschaft kaum gelingen (...)

Das Editorial in voller Länge hier ...

Ausgewählte Texte zum Download: